Sie sind hier

"Crowd Intelligence" - Das Wissen der Vielen

Die Weisheit der Vielen – Warum Gruppen klüger sind als Einzelne

(Originaltitel: The Wisdom of Crowds. Why the Many Are Smarter Than the Few and How Collective Wisdom Shapes Business, Economies, Societies and Nations) ist der Titel eines Buchs von James Surowiecki, das 2004 erschienen ist. Er argumentiert darin, dass die Kumulation von Informationen in Gruppen zu gemeinsamen Gruppenentscheidungen führen, die oft besser sind als Lösungsansätze einzelner Teilnehmer. Das Buch präsentiert zahlreiche Fallstudien und Anekdoten, um seine Argumentation zu illustrieren. Dabei werden viele Fachgebiete berührt, hauptsächlich aber die Ökonomie und die Psychologie.

Die einleitende Geschichte erzählt von Francis Galtons Überraschung, dass Besucher einer Vieh-Ausstellung im Rahmen eines Gewinnspiels das Schlachtgewicht eines Rindes genau schätzten, wenn man als Schätzwert der Gruppe den Mittelwert aller Schätzungen annahm. (Die Schätzung der Gruppe war sogar besser als die jedes einzelnen Teilnehmers, darunter manche Metzger.)

Das Buch bezieht sich auf unterschiedliche Gruppen unabhängig entscheidender Personen, nicht auf Phänomene der Massenpsychologie. Er zieht Parallelen zu statistischen Auswahlverfahren, wonach eine unterschiedliche Gruppe individuell entscheidender Menschen eher die Gesamtheit aller möglichen Ausgänge eines Ereignisses repräsentieren kann und damit in der Lage ist, bessere Voraussagen für die Zukunft zu treffen.

Hier finden Sie den Originalartikel (Wikipdia).

Auch das deutsche Fernsehen hat sich durch RTL schon mit dem Thema beschäftigt - es gab 2008 eine Live-Show.

Wenn nun "die Weisheit der Vielen" der Weisheit einzelner überlegen ist - was liegt da näher, als diesen Pool auch in der Politik zu nutzen? Aus verfahrenstechnischen Gründen war so eine Idee bis vor Kurzem schon vor weiterführenden Gedanken zum Scheitern verurteilt - dank der zunehmenden Vernetzung aller Menschen ist sie schon heute machbar. Sicher wird es Widerstände geben - von denen, die dabei verlieren. Es werden vor Allem die "Nutzniesser" der Konsumgesellschaft sein. Und im Schlepptau werden sie erhebliche Teile der Politik, der Medien und auch weite Bevölkerungsteile mit sich ziehen. Die Konsumgesellschaft beginnt mit ihrer "Gehirnwäsche" schon bei der Geburt eines jedem Menschen (Werbung...) und setzt diese ununterbrochen im gesamten Leben fort.

Weiterführende Informationen finden Sie in diesen Büchern:

James Surowiecki, Die Weisheit der vielen (Buch) (ebook)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Theme designed by Donny Carette - Powered by Drupal - copyright © 2018